4.F Teutonia 05
:
3.F FC Union Tornesch
Nach der Niederlage gegen Altona 93 stand heute das Auswärtsspiel in Hamburg an.
Zu „nachtschlafender Zeit“ trafen sich aufgeregte Kinder und müde Eltern am Treffpunkt und machten sich auf den Weg Richtung A23.
Der Vorteil eines Sonntagmorgen ist ja der,das man ausnahmsweise mal gut durch alle Baustellen kommt.
 
Gegen diesen Jahrgang hatten wir bisher noch nicht gespielt- es wartete also wieder Neuland auf uns.  
Auf gepflegtem Kunstrasen ging es dann auch gut los.
Teutonia war individuell gut besetzt, unsere kämpferisch stark und im Vergleich zum Spiel gegen Altona lauffreudig und mit gutem Passspiel unterwegs.  
Eins zwei Wackler in unserer Abwehr reichten aus und schon waren alle hellwach! Sozusagen ein doppelter Fussball-Espresso 🙂
Es entwickelte sich ein ansehnliches Spiel auf hohem Niveau. Wir nutzen unsere Chancen gnadenlos aus und führten zur Halbzeit mit 2:0.
Nach „alter“ Tradition wechselten die Trainer nun durch, aber das tat dem Spielfluß dieses mal keinen Abriss!
Alle hauten sich voll rein und unterbanden die durchsaus schön anzusehenden gegnerischen Aktionen so dermaßen, das sich dort schon Frust breit machte.  
Das 3:0 war die Folge einer sehenswerten Kombination unsererseits, der Anschlusstreffer eine schöne Einzelaktion des gegnerischen 11ers.
Kurzfristig schöpfte nun Teutonia noch einmal Hoffnung. 
Aber unser Tempo wurde einfach wieder erhöht und als Folge das 4:1 geschossen.  
Hochverdient gewannen wir schließlich dieses Spiel. 
Das Trainerteam fand nur lobende Worte für diese geschlossene Teamleistung,bei der jeder für den anderen da war ,Verantwortung übernahm und so seinen Anteil am Auswärtssieg hatte.

 

Endstand 4:1

Hier findet ihr die Fotos der Partie: